Betreff: Red Bull Air Race World Series - Finale 2006
Datum: So., 19. November 2006 - 13:10


Red Bull Air Race World Series - Finale 2006

Das Finale der Red Bull Air Race World Series über dem Swan River von Perth war an Dramatik nicht zu überbieten. Während dem Amerikaner Kirby Chambliss der dritte Platz für den Red Bull Air Race World Series Titel genügte, holte sich Verfolger Peter Besenyei (HUN) vor mehr als 300.000 Zuschauern in Westaustralien den Tagessieg.

Mit 6 Punkten Vorsprung ins Rennen gestartet, riskierte Chambliss nicht zu viel, flog einen sicheren dritten Platz nach Hause und bejubelte nach der Landung mit seinem Team den Sieg im Gesamtklassement der Red Bull Air Race World Series.

Der neue Red Bull Air Race World Series Champion Kirby Chambliss sprach von einer Krönung: „Es gibt im Flugsport keine Serie die vergleichbar ist. Können, Speed und technisches Wissen entscheiden. Diesen Tag werde ich nie vergessen.“

Die westaustralische Metropole Perth zeigte sich beim Red Bull Air Race von der besten Seite. Bereits in den frühen Morgenstunden waren am Ufer des Swan River alle Plätze besetzt. Bevor die elf Piloten um 12 Uhr mit Geschwindigkeiten von über 400 km/h abhoben, wurde die „Boxenstraße“ beim Public Paddock Walk von mehr als 8000 Fans gestürmt.

Die Red Bull Air Race World Series 2006 zog mehr als 6 Millionen Zuschauer vor Ort in ihren Bann. 73 TV Stationen aus 95 Ländern berichteten aktuell von allen Stationen der Hochleistungs-Motorsport-Serie!

Weitere Informationen und das Link zur offiziellen Home Page finden Sie wie gewohnt auf www.swiss-sky.ch .


Swiss-Sky.ch
Andy Schweighauser
www.swiss-sky.ch

Back  |  Home